Eduard Bargheer

1901

Geboren am 25. Dezember in Hamburg-Finkenwerder.

1924

Autodidaktische Anfänge als Maler.

1925

Stipendium fĂĽr eine Italienreise.

1926

Reise nach Frankreich. Erste Ausstellung im Graphischen Kabinett Maria Kunde, Hamburg.

1929

Erster Ankauf durch die Hamburger Kunsthalle.

1930

Reise nach Holland und Belgien.

1932-33

Stipendium der Stadt Hamburg. Begegnung mit Ludwig Heinrich Heydenreich.

1935

Im FrĂĽhjahr Englandreise, im Herbst zum ersten Mal auf Ischia.

1938

Aufenthalt in S. Angelo d’Ischia, wo er Freundschaft mit Werner Gilles schliesst. Besuch bei Paul Klee in Bern, der bei einem Grossonkel Bargheers Musik studiert hatte.

1939

Übersiedlung nach Forio d’Ischia. Freundschaft mit Rudolf Levy.

1942-44

Militärdienst.

1945
Aufenthalt in Florenz. Freundschaft mit Bernhard Berenson.

1946

Erste Illustrationen zu «Le Avventure di Pinocchio» von Carlo Collodi.

1948

Ehrenbürger von Forio d’Ischia.

1950

Seit 1940 erstmals wieder in Deutschland; von nun an lebt er abwechselnd in Hamburg-Blankenese und Forio d’Ischia.

1954

Freundschaft mit Werner Heldt.

1956

Erster Mosaikauftrag: Hamburg-Eilbek.

1957

Gastdozent an der Hochschule fĂĽr Bildende KĂĽnste in Hamburg.

1958

Professor der Accademia Tiberina giĂ  Pontificia in Rom.

1960

Reise nach Tunis.

1961

Reise nach Spanien und Marokko. Mosaik im Lichtwarkhaus, Hamburg-Bergedorf.

1962

Reise nach Ă„gypten.

1962-63

Mosaik fĂĽr die Aussenwand des Niedersachsenstadions, Hannover.

1963-65

Professor an der Hochschule fĂĽr Bildende KĂĽnste in Berlin.

1963-64

Intarsie fĂĽr den Direktions-Sitzungssaal des Unilever-Hochhauses in Hamburg.

1966

Reise nach Zentralafrika (Mali und Senegal).

1967

Reise in den Senegal.

1968

Bau des jetzigen Bargheer-Hauses in Forio.

1969

Suite «Klassische Stätten Italiens» (Galerie Rosenbach, Hannover).

1970

Reise nach Griechenland. Suite «Hellas» (Galerie Rosenbach, Hannover).

1971

Reise nach Sizilien. Suite «Magna Graecia» (Galerie R.N. Ketterer, Campione d’Italia).

1972

Suite «Hellas II» (Galerie Rosenbach, Hannover).

1976

Gründung der Eduard-Bargheer-Stiftung zur Förderung jünger Künstler anlässlich des 75. Geburtstages.

1979

Stirbt am 1. Juli in seinem Haus in Blankenese

Galerie Henze & Ketterer
Kirchstrasse 26, CH 3114 Wichtrach
Tel. +41 (0)31 781 06 01
modernart (at) henze-ketterer.com
Galerie Henze & Ketterer & Triebold
Wettsteinstrasse 4, CH 4125 Riehen
Tel. +41 (0)61 641 77 77
ghkt (at) artgalleries.ch