KUNSTMESSE AKTUELL

PAST
UPCOMING

Art Karlsruhe 2024

Feb 22

Feb 25, 2024

Stand H1/B06

/

Halle 1

Weltkunst für Frieden & Freiheit - Von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960

Online Partner & Marketplaces

Moderne Kunst, Deutscher Expressionismus und zeitgenössische Kunst
ist 24/7 für Sie online

Galerie PROFIL

Galerie Henze & Ketterer

In dritter Generation und seit 1946 ist die Galerie Henze & Ketterer als Familienunternehmen auf Moderne und Zeitgenössische Kunst mit Schwerpunkt deutscher Expressionismus spezialisiert. Seit Mitte der 1950er Jahre verwaltet die Galerie den Nachlass von Ernst Ludwig Kirchner, einem der bedeutendsten Künstler dieser Bewegung und Mitbegründer der Künstlervereinigung "Brücke".

So leistet die Galerie Henze & Ketterer einen Beitrag, die Werke der "Brücke", Ernst Ludwig Kirchners und des Expressionismus in der einen oder anderen Form in internationalen Museen zu zeigen.

Die klassische Moderne, Informelle Kunst (L'Art Informel) und Abstraktion nach 1945, Neue Figuration und zeitgenössische Kunst mit Malern und Bildhauern aus Italien, Spanien und Deutschland bilden die weiteren Schwerpunkte der Galerie.

Neben Ernst Ludwig Kirchner verwaltet die Galerie auch die Archive und Nachlässe von Berthold Müller-Oerlinghausen, Theo Eble und Fritz Winter. Mit den Informationen aus dem "Archiv Stuttgarter Kunstkabinett Roman Norbert Ketterer" leistet die Galerie Henze & Ketterer einen wichtigen Beitrag zur internationalen Provenienzforschung zur Kunst der Moderne.

Seit den frühen 1970er Jahren nimmt die Galerie an internationalen Kunstmessen teil, darunter Art Basel, FIAC Paris, Masterpiece London und bis heute TEFAF Maastricht, Art Cologne und Art Karlsruhe.

Die Galerie ist online über verschiedene Online Viewing Rooms (OVR) sowie mit Profilen bei artsy.net, artnet.com, ifpda.org, printed-editions.com, ocula.com, Instagram, Youtube und LinkedIn vertreten.

Die Galerie unterhält zwei Niederlassungen in der Schweiz: Wichtrach/Bern und Riehen/Basel stehen unter der Leitung von Ingeborg Henze-Ketterer, Dr. Wolfgang Henze und Dr. Alexandra Henze.

Kunstmessen 2024

PAST
UPCOMING

TEFAF Maastricht 2024

Mar 9

Mar 14, 2024

Stand 497

/

The Nude in Modern & Contemporary Art

Art Karlsruhe 2024 - Impressionen

Weltkunst für Frieden & Freiheit

Von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960

Die diesjährige Präsentation unter dem Titel Weltkunst für Frieden & Freiheit an unserem H1/B06 Halle 1 widmet sich Werken von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960 von 8 Künstlern:

Francis Bott, Günther Gumpert, Ernst Ludwig Kirchner, Bernard Schultze, Fred Thieler, Hann Trier, Theodor Werner, Fritz Winter.

Die Präsentation soll die sich über und durch die gewaltig-gewalttätige Zäsur von Kunstverbot, von Zweitem Weltkrieg und Shoah entwickelnde und doch irgendwie immer wieder kohärente Geschichte der Kunst der Mitte des 20. Jahrhunderts anhand einiger sehr unterschiedlicher Fallbeispiele erzählen.

Die Messe wird von uns auch digital begleitet. Sie finden in der Folge wichtige Materialien und Links über die sie unsere Präsentation, die Künstler und Ihre Werke online entdecken können. Ganz besonders legen wir Ihnen den Online Viewing Room ans Herz, welcher mit Erläuterungen von Dr. Wolfgang Henze durch die präsentierte Weltkunst führt und diese profund über die Biografien der Künstler und deren Werke im Kontext der Entwicklung der abstrakten Kunst des 20 Jh. verankert.

Wir wünschen viel Freude beim Entdecken online!

Art Fair

GHK @ Gewusst wie: Der Experten Podcast der art KARLSRUHE

Für die 4. Staffel des art KARLSRUHE Podcasts hat WELTKUNST-Redakteur Matthias Ehlert wieder mit Menschen gesprochen, die auf der Messe vom 21.-24. Februar 2024 eine ganz besondere Rolle spielen. Die Galerie Henze & Ketterer freut sich teil der aktuellen Staffel zur ART KARLSRUHE zu sein - hören sie rein: 

Art Fair

ART KARLSRUHE 2024 - SAVE THE DATE !

Wir freuen uns Sie jetzt zur Art Karlsruhe 2024 einzuladen, welche vom 22. bis 25. Februar 2024 stattfinden wird, mit einer Preview am 21. Februar von 14.00–19.00 Uhr.

An unserem Stand H1/B06 in Halle 1 zeigen wir eine Präsentation zum Thema:

WELTKUNST FÜR FRIEDEN & FREIHEIT

Von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960

mit Ernst Ludwig Kirchner, Bernard Schultze, Fred Thieler, Fritz Winter, u.v.m.

Bild: Ernst Ludwig Kirchner, Drei Akte im Walde , 1933

Art Fair

Alexandra Henze über Kirchners Stillleben Ente und Schnepfen, 1912/20

Auf unseren Social Media Kanälen bei Instagram und Youtube warten auf sie diverese Videoinhalte. Im aktuellen Video gibt uns Alexandra Henze eine kleine Einführung in das Stillleben "Ente (Brandgans) und Schnepfen, weclhes Ernst Ludwig Kirchner 1912 erstellt und 1920 selbst "restauriert" hat.

Video

Art Cologne 2023 Recap

Weltkunst für Frieden und Freiheit

Von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960

Die diesjährige Präsentation unter dem Titel Weltkunst für Frieden & Freiheit an unserem Stand C-119 in Halle 11.1 widmet sich Werken von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960 von 8 Künstlern:

Francis Bott, Günther Gumpert, Ernst Ludwig Kirchner, Bernard Schultze, Fred Thieler, Hann Trier, Theodor Werner, Fritz Winter.

Die Präsentation soll die sich über und durch die gewaltig-gewalttätige Zäsur von Kunstverbot, von Zweitem Weltkrieg und Shoah entwickelnde und doch irgendwie immer wieder kohärente Geschichte der Kunst der Mitte des 20. Jahrhunderts anhand einiger sehr unterschiedlicher Fallbeispiele erzählen.

Die Messe wird von uns auch digital begleitet. Sie finden in der Folge wichtige Materialien und Links über die sie unsere Präsentation, die Künstler und Ihre Werke online entdecken können. Ganz besonders legen wir Ihnen den Online Viewing Room ans Herz, welcher mit Erläuterungen von Dr. Wolfgang Henze durch die präsentierte Weltkunst führt und diese profund über die Biografien der Künstler und deren Werke im Kontext der Entwicklung der abstrakten Kunst des 20 Jh. verankert.

Wir wünschen viel Freude beim Entdecken online!

Medienecho

Seit jeher nimmt die Klassische Moderne und Nachkriegskunst einen besonderen Platz auf der ART COLOGNE ein. Einer ihrer wichtigsten Vermittler ist die Schweizer Galerie Henze & Ketterer.

So steht es im aktuellen Artikel zu unserem Messestand im Art Cologne Journal kann man hier lesen.

Wie finde ich Klassische Moderne? In Halle 11.2 wartet die Galerie Henze Ketterer aus der Schweiz auf mit Ernst Ludwig Kirchners „Spielende Badende“ von 1928. Körper in Sonne und Schatten werden da aufgelöst in einer Endloskontur umschlungener Farbfelder. Das heitere Bild ist zugleich figurativ und abstrakt. Es soll eines der am höchsten dotierten Werke der Messe.

Aus dem Beitrag zur Art Cologne des Handelsblattes (www.handelsblatt.com). Hier gehts zum Handelsblatt Artikel.

Art Fair

ART COLOGNE 2023 - Countdown

https://www.instagram.com/p/CzqzGFZIkPj/

Morgen öffnet die Art Cologne ihre Tore! Unser Stand C-119 in der Halle 11.1 ist im Aufbau.Wir freuen uns sie morgen zu unserer Präsentation "Weltkunst für Frieden und Freiheit - Von der Abstraction-Création 1930 zur abstrakten Weltsprache 1960" begrüssen zu dürfen!Alle Informationen zu unserem Stand und vieles mehr, finden Sie hier auf unserer Webseite.

Art Fair

ARCHIVE & NACHLässe

Ernst Ludwig Kirchner Archiv

Das Kirchner Archiv ist in den Räumlichkeiten der Galerie Henze & Ketterer in Bern/Wichtrach ansässig und umfasst eine umfangreiche Dokumentation zum Gesamtwerk Ernst Ludwig Kirchners, Protagonist des Deutschen Expressionismus und Mitbegründer der Künstlervereinigung Brücke.

Zum Aufgabenbereich des Ernst Ludwig Kirchner Archives gehören unter anderem das Abklären aller Echtheitsfragen, die Erstellung von Gutachten und Expertisen sowie die Betreuung von Publikationen und Ausstellungen über das Werk von Ernst Ludwig Kirchner.

Galerie Henze & Ketterer, Wichtrach/Bern

Wichtrach/Bern

Galerie Henze & Ketterer
Kirchstrasse 26
CH 3114 Wichtrach

Tel. +41 (0) 31/ 781 06 01
Fax +41 (0) 31/ 781 07 22

modernart (at) henze-ketterer.com
Galerie Henze & Ketterer, Riehen/Basel

Riehen/Basel

Galerie Henze & Ketterer
Wettsteinstrasse 4
CH 4125 Riehen

Tel. +41 / (0) 61/ 641 77 77
Fax +41 / (0) 61/ 641 77 78

ghk.riehen (at) henze-ketterer.com

Newsletter

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand unseres Newsletters verwendet. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können Ihre Daten jederzeit einsehen, ändern oder löschen, indem Sie uns über pr(at)henze-ketterer.com kontaktieren.

* notwendige Felder inkl. Sprache & Anrede.